3.1.1.  Datenübertragung

 

Natürlich bedarf es erst einmal eines Internetanschlusses, der zum einen eine möglichst hohe Datenübertragungsrate ermöglichen und dabei nicht zu teuer sein sollte. Wenn man bspw. für die Internetgebühren beim Herunterladen eines Musikalbums mehr zahlen müsste, als die Original-CD kosten würde, dann erscheint es kaum sinnvoll, das Internet für diesen Zweck zu gebrauchen. Und die Tauschbörsen hätten unter diesen Bedingungen nicht die Bedeutung erlangt, die sie heute haben. Insgesamt zeigt die Entwicklung eine deutlich steigende Verfügbarkeit von Internetanschlüssen. So nutzten Ende 1998 etwa sieben Millionen Deutsche das Internet regelmäßig. Der marktführende Anbieter T-Online versorgte im Jahre 1993 500.000 Kunden, im Jahr 1995 waren es bereits eine Million und Ende des Jahres 1998 schon 2,7 Millionen Kunden.1 Auch die Anzahl der Breitbandanschlüsse nahm von 0,2 Millionen in Jahr 2000 auf 10,7 Millionen im Jahr 2005 zu, wobei mit einer weiterhin starken Steigerung gerechnet wird.2 Ab welcher Übertragungsrate man von einem Breitbandanschluss spricht, ist bisher noch nicht einheitlich geregelt. Häufig wird jedoch die Definition der OECD verwendet, nach der ein Anschluss mit einer Downloadrate von mindestens 256 Kilobit pro Sekunde als Breitbandanschluss bezeichnet wird.3 Die Preise für einen monatlichen DSL-Flatrate-Tarif bei der Deutschen Telekom sanken von 93,88 Deutschen Mark (umgerechnet 48,00 Euro) im August 2000 auf 26,94 Euro im Oktober 2005, und auch die Mehrwertsteuererhöhung im Januar 2007 ließ die Preise nur minimal steigen, obwohl die Übertragungsraten kontinuierlich zunahmen.4 Der Begriff Flatrate bezeichnet einen Fixpreis, für den man während eines einmonatigen Zeitraums das Breitbandinternet ohne Zeit- und Datenübertragungsbeschränkung nutzen kann.5

1vgl.: Graf, Jürgen P.: Internet und Strafrecht. In: Deutsche Richterzeitung 1999, S. 281 ff. online: http://www.internet-strafrecht.de/beitrage_driz1999,281.htm(28.01.2008 00:00)

2vgl.: o.V.: Deutschland Online. Netzartikel, letzte Änderung am 29.11.2006. online: http://www.studie-deutschland-online.de/do4/2200.html(28.01.2008 00:20)

3vgl.: o.V.: Deutsche Breitbandinitiative, Einleitung und Definition. Netzartikel aus dem Jahr 2007. online: http://www.breitbandinitiative.de/Themen.8.0.html(28.01.2008 00:20)

4vgl.: o.V.: 5 Jahre T-DSL Turbo Internet. Netzartikel vom Mai 2008. online: http://www.kahlhans.de/start/dsl_5j.htm(20.05.2008 16:10)

5vgl.: o.V.: Was ist eine DSL Flatrate? online: http://www.dsl-isdn-xxl.de/dsl-flatrate.html(28.01.2008 01:52)

 

zum Inhaltsverzeichnis
zur Startseite
Impressum
Suche im Internet